Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Multitasking in der virtuellen Realität der Gegenwart

ein experimenteller virtueller lebensraum

300 Tage allein auf einer Insel

Veröffentlicht am 3. Januar 2013 von multi in Humanes

 

 

Veröffentlicht am 19.10.2012

Ein junger Mann von heute will Robinson Crusoe spielen. Xavier Rosset heißt dieser junge Schweizer. Er hat dieses Abenteuer gewagt und sich mit einer Videokamera ausgestattet 300 Tage lang auf die unbewohnte Pazifikinsel Tofua begeben. Sie gehört zum Königreich Tonga. Der "Aussteiger auf Zeit" wollte ausprobieren, ob er es schafft, unter solchen extremen Bedingungen zu überleben. Neben seiner Kamera hatte er nur eine Medizinbox, ein Messer und eine Machete dabei.

Sein selbst gedrehter Film zeigt ihn beim Kampf gegen tropische Stürme, gegen Hunger und Krankheit und auch gegen Heimweh und Langeweile. Der Film vermittelt, wie der "Herrscher" über eine 50 Quadratkilometer große Insel nicht nur die romantische Seite mit Palmen- und Meeresrauschen genießt, sondern auch, wie er eine Hütte baut, um sich vor dem Tropenregen zu schützen, wie er Fische fängt und Kokosnüsse erntet, den inseleigenen Vulkan besteigt und schließlich mit seinen Haus- bzw. Hüttentieren - einem geschenkten Hund und einem selbst gefangenen Wildschweinferkel - über die Insel stromert. Der Film offenbart hautnah, wie ein Mensch unserer Zivilisation ein echtes Abenteuer besteht. Dabei werden vermutlich die geheimen Sehnsüchte vieler Zeitgenossen angesprochen, selbst einmal vorübergehend aus der Alltagshetze auszusteigen und vollkommen auf sich selbst gestellt zu sein - materiell und auch mental.

Kommentiere diesen Post